Termine

Bilder 

Kritiken

Anmeldung

 

                 Mobiketours

Enduro-Training für Einsteiger, Wiedereinsteiger und Umsteiger in Sardinien

Das Trainings und Urlaubs-Erlebnis in Europa schlechthin

Bilder       Feedback Training                   Training für Fortgeschrittene

Für alle mit leichter-, oder schwerer Enduro, mit Einzylinder- oder mit Zwei-Zylinder-Enduro, und auch für alle ohne Enduro, denn Leihmotorräder stehen ebenfalls zu allen Terminen zur Verfügung.

Training/Tour-Kombination in Sardinien      

Das bewährte Trainingskonzept umgesetzt im traumhaft schönen Sardinien.

Hier wird das gesamte Trainingsprogramm wie gewohnt auf realer Strecke erarbeitet, gleichzeitig bieten die idealen Tour-Optionen schier unendliche Möglichkeiten das Gelernte in der Praxis umzusetzen. Auch können die Touren je nach Lernfortschritt der Gruppe beliebig ausgedehnt werden.

Eines von hunderten Feedbacks:

...Gerne erinnere ich mich an die eindrucksvollen Tage mit euch auf Sardinien. Das Essen , die netten Wirtsleute und das abendliche Zusammensitzen habe ich wirkliche sehr genossen.
Vor allem hat mich deine Kenntnis übers Endurofahren beeindruckt und wie du es mit dem Training wirklich verständlich vermittelt hast.
Ich finde du hattest auch das richtige Gespür, die Kursteilnehmer zwar zu fordern, aber doch nicht zu überfordern, so war der Spaß immer an erster Stelle. Ich persönlich habe wahnsinnig viel an Erkenntnis mit nach hause genommen und mir letzte Woche eine Enduro gekauft. So bin ich für die nächste Tour auch besser gerüstet.
Danke nochmals für die gute Betreung - ich denke wir sehen uns bald wieder Sonnige Grüße aus Riegersburg Ossi - Training-Tour-Kombi Sardinien...

hunderte weitere Feedbacks findest Du unten, bzw. hier

Dies alles in traumhaft schöner Landschaft.

Trainieren, Sardinien genießen, baden so oft wie gewollt direkt mit der Enduro ans Meer, auf den Strand. Ausgiebig touren, baden und sich abends von Antonio beim 4 Gänge Menu mit sardischem Wein verwöhnen lassen, ohne Aufpreis.

Das Urlaubs- Event zum Lernen, Spaß haben und genießen. Spaß,-lernen- Urlaub - perfekter geht es kaum.

Unterkunft mit Halbpension direkt an den Enduro-Strecken.

Ein genialer Natur-Enduro-Parcour exclusiv zur Nutzung durch Mobiketours zum lernen, steht uns direkt an der Unterkunft zur Verfügung. Diese wird auch genutzt, wichtiger sind uns allerdings die wunderschönen realen Strecken.

4 Trainings bzw. Tourtage plus ein Tag zum relaxen und Urlaub machen, 5 Tage Sardinien.

Ob am Strand relaxen, die Umgebung erkunden oder einige der zahlreichen Kulturobjekte besuchen auf Sardinien sind die Betätigungsmöglichkeiten am Relax-Tag schier unendlich.

An den ersten beiden Tagen werden wir intensiv trainieren und dabei schon so viel als möglich zwischen den Übungen auf den wunderschönen Strecken touren. Am 3. Tag werden wir einen Tag Pause und damit Urlaub machen, zum entspannen, relaxen und Insel kennenlernen.

Die Tage 4 und 5 werden wir wunderschöne Touren unternehmen und immer wenn gewünscht, oder entsprechende Gelegenheiten erreicht werden, wieder Trainingseinheiten einlegen.

Termine

    2018        
T17 April 16.04. - 22.04.2017 Training und tolle Strecken in Sardinien erleben, lernen, touren , Urlaub, Strand und Mee(h)r Info anmelden Plätze frei  
             

Anmeldung  hier         Spezielle Tourinfos hier         

 Supportfragen für bereits angemeldete Teilnehmer hier

Fotos und Infos zur Sardegna Classic-Tour hier:  Bilder Classic-Tour

Trainingskonzept generell

Was   

Ein Endurotraining für Einsteiger Wiedereinsteiger und Umsteiger, sowie auch alle Sraßenfahrer, die mehr Sicherheit gewinnen möchten.

Geländefahren für alle, die es erlernen , oder Kenntnisse wieder auffrischen wollen, - mal Geländeluft schnuppern, oder ihre Grundkenntnisse vertiefen möchten. Auch für schwere Enduros, Zweizylinder- und Reise- Enduros geeignet!

Die Veranstaltung vermittelt Grundfahrtechniken auf losem Untergrund, bremsen, beschleunigen, kurvenfahren, bewältigen von leichten bis mittelschweren Gelände, Steilauffahrten und Steilabfahrten, fahren in Spurrillen, Wenden im Hang, Überfahren von Hindernissen, Körperhaltung, Hebelbedienung, Wasserdurchfahrten usw.          

Der Kurs richtet sich an alle, die den Einstieg ins Gelände-Fahren erlernen-, oder wieder auffrischen, bzw. Sicherheit abseits asphaltierter Straßen gewinnen möchten.   Eignet sich aber auch ausgezeichnet für Fahrer, welche über mehr oder weniger Erfahrung verfügen. So manch altem Hasen ist schon ein Licht während des Trainings aufgegangen  ;-) 

Ablauf:

An zwei Tagen werden die Grundlagen des Offroad-Fahrens vermittelt. Dazu gehören nicht nur Informationen über die richtige technische Einstellung des Motorrades (Basics), Wissen über Fahrphysik, Körperhaltung, Hebelbedienung usw., sondern vor allem das sofortige Umsetzen des Erlernten auf realer Strecke. An den beiden weiteren Fahrtagen steht ausgedehntes Touren im Vordergrund, Trainingseinheiten werden nach Wunsch und Bedarf eingestreut. Am Ende des Lehrgangs sollte jeder Teilnehmer/in in der Lage sein (auch mit einer schweren-Enduro) durchschnittliche Enduro- Strecken und Herausforderungen sicher zu bewältigen! 

Leistungen:

  • Instruktor/Tourguide
  • 6x Übernachtung - Doppelzimmer mit Halbpension, Einzelzimmer bei früher Buchung gegen geringen Aufpreis möglich.
  • Leihmaschinen buchbar
  • Ausführliche Infos
  • Vermittlung der Anreise, Fähren oder Flüge
  • Motorradtransport möglich

Wer?   - Teilnahmebedingungen

Jeder mit zugelassener Enduro, und dafür geeignetem Führerschein. Oder auch ohne eigene Enduro, denn Leihmaschinen sind vorhanden. Grobstollige Bereifung wird empfohlen.

Wo?   - Ort des Lehrganges

Kleines Hotel in den Bergen im Süden der Insel

Wieviel? - 7 Tage- Event incl. HP, s. Beschreibung Training-Sardinien       945,00 €

Womit?

Mit Deinem eigenen Motorrad, sofern es halbwegs Geländegeeignet ist, egal ob Ein- oder 2 Zylinder.

Oder mit einer Leihmaschine, diese stehen für jede Veranstaltung zur Verfügung. Tip: rechtzeitig buchen, die Anzahl ist begrenzt. Preise und Übersicht hier:  Leihmaschinen

Auch KTM- Freeride als Leihmaschine

WOZU?    - Vor allem um Spaß zu haben!!!

Fahren steht im Vordergrund. Die Übungen sind in den Tagesablauf integriert, es werden immer wieder andere Orte angefahren , an welchen sich das eine oder andere am Besten üben lässt, bzw. sich praxisrelevante Anlässe bieten, und gleich drauf geht’s auf realer Strecke weiter, um das Erlernte zu festigen. Ein einmaliges Trainings-System, welches das zu Erlernende ideal und natürlich einprägt und zum Verstehen des Tuns führt.

Erfolgreich Gelände fahren durch Spaß an der Ausbildung - Mobiketours !

Wann?     Februar April und Oktober  genaue Termine siehe oben   Bilder hier

Alternative?  Das Trainings/Tourkombi in Polen

Anmeldung  - einfach am Bildschirm ausfüllen

weitere Infos per mail anfordern

oder einfach anrufen  :  06181/964 563  wir sind fast immer für Euch da. Wenn nicht sitzen wir wahrscheinlich gerade auf dem Motorrad !  ;-)

Hallo Anja, hallo Frank,

wenn Ihr wissen wollt, wie ein perfektes Enduro-Einsteigertraining aussehen soll, dann besucht Mobiketours Sardinien TTK.

Ich selbst war blutiger Anfänger und dazu noch ein seltener Motorradfahrer auch auf der Straße. Das Training setzt bei den unverzichtbaren Grundlagen an, und das ist goldrichtig. Die Mischung, mit der Frank die Übungen eingebaut hat, kombiniert mit kurzen theoretischen Hintergründen und Vertiefungen, ließen die Tage nie langweilig werden, und jeden Abend konnte ich mit großer Zufriedenheit das direkt nach dem Absteigen von der Maschine bereitstehende Feierabendbier mit meine MitfahrerInnen genießen. Das ist eine sehr liebenswerte Geste, auch dafür besonderen Dank.

Insgesamt war der Erfolg da, das Erlernte wirklich gründlich „einzufahren“. Nicht zu vergessen die freundliche Atmosphäre am und im Basishotel, wir wurden alle fast zu einer großen Familie…

Danke und alles Gute, ich komme nächstes Jahr wieder… Heinz

_______

Hallo Frank,
....Das Training hat sehr viel Spass gemacht, obwohl ich doch manchesmal am Rand meiner körperlichen Kräfte war. Ich hätte mir a) das Enduro fahren nicht so schwierig vorgestellt
b) nicht so anstrengend
aber ich habe Feuer gefangen. ....
Besonders gut gefallen hat mir, die Trainingseinheiten also z.B. eine Sache immer wieder üben, also schalten im Stehen etc. hier hätte ich gerne mehr Zeit gehabt, ......
Fahrerisch bin ich auf jeden Fall ein sehr, sehr großen Schritt weitergekommen, aber ich habe auch klar erkannt wo meine Grenzen sind, aber das ist ja OK.
Noch mal vielen Dank, dass Du unsere Motorräder bis vor die Haustür geliefert hast, das hat alles super gut geklappt.
Vielen Dank auch für das Training und deine Unterstützung.
Herzliche Grüße Anabel - Mannheim   Training Sardinien

____________________________________________

Vielen Dank noch mal an Dich persönlich für diesen außerordentlichen Hol-und Bringservice, der uns viel Aufwand und Fahrerei erspart und so zu dem gelungenen Event beigetragen hat.
Mir hat's sehr gut gefallen. ich hab' viel gelernt. Obwohl schon Jahre am Üben ist die Blickführung immer noch ein schwacher Punkt....
Toll fand ich, dass es auch Anabel viel Spass gemacht hat, auch wenn es für sie sicher zeitweise an der Grenze des (auch körperlich) Möglichen war.
Wir werden auf jeden Fall noch einige Übungsstunden in der Umgebung hier einlegen, vielleicht auch mal gemütlich in den Vogesen rumfahren.
Es war ein insgesamt gelungenes Event, mit tollen Strecken, an denen dank Deiner Kenntnis ja kein Mangel zu herrschen scheint. Ich würde auf jeden Fall mal gerne die Classic Tour in Sardinien machen, dann aber doch eher im April oder September...
Und Marokko, das wird ganz sicher noch gemacht..........
Mein Fazit:
Tolle Routen, tolles Wetter, nette Teilnehmer, viel gelernt, toller Tourguide und Mentor, kurz, ein sehr gelungenes Event, das nach Wiederholung (s.o.) ruft!
Liebe Grüße und allzeit gute Fahrt Georg - Mannheim   Sardinien-Training

____________________________________________________

Hallo Frank,

hier dann also mein kleiner Bericht:...... Nach dem Bezug des wirklich schönen Zimmers, schauten wir uns die Umgebung an. Doch was mussten wir sehen: im Hof standen 5 Enduros mit Wettbewerbsnummernschildern. Oh Gott dachten wir, lauter Profis.
Langsam trafen dann auch die anderen Teilnehmer ein, Annabelle und Georg sowie Martin. Das war’s. Anabell und Martin quasi Enduronovizen, Georg ein alter Hase mit etlicher Erfahrung.
Sylvia viel ein Stein vom Herzen. Noch eine Frau und dazu noch Anfängerin, dann sind wir doch nicht so falsch hier..........Zum Mittag ging’s dann in ein toll gelegenes Restaurant mit Blick über Wälder und Dünen, einfach erste Klasse. Nun war dann Schotterpiste mit unzähligen Kurven angesagt, wo wir das bisher geübte in freier Wildbahn umsetzen konnten..... Abends Üppigstes Abendessen mit x Gängen und satt Wasser und Rotwein, zum Schluß noch einen Espresso und einen Mirte (Sardischer Schnaps) und wir waren rundum zufrieden......Ein perfekter Tag.
Die weiteren Tage möchte ich zusammenfassend schildern, weil sonst ein Buch aus dem Bericht würde.

Wasserdurchfahrten, mal geradeaus, mal in einer Kurve liegend, mal flach, mal tief. Und immer wieder seine Analyse bei jedem Teilnehmer. „Du hast nicht geschaut wohin du fährst, sondern wo du fährst, darum bist du jetzt in den Büschen gelandet.“
„Was hatte ich über den richtigen Einlenkpunkt gesagt?“.....Er hat wirklich jedem ganz individuell weitergeholfen, Fehler Analysiert und wo es nötig wart die Übung mehrfach wiederholt. So lernt man’s wirklich.
Ein weiteres Highlight war das Befahren eines „Salzsees“. Ein Gelände so groß wie 5 Fußballfelder, bretteben wie ein Salzsee und das ganz für uns allein.
Hier wurden Kurven im Drift gefahren (Bein immer ganz nach vorne strecken), Vollbremsübungen geübt oder einfach mal die Sau rausgelassen. Freude pur. Natürlich hat Frank uns auch hier immer mal wieder zu sich gewunken um uns ein paar Tipps zu geben.

Und dann die Dünen. Fahren im Sand hinter Meereskulisse, macchiabewachsenen Hügeln und Ziegenherden. Auch hier wieder bergauf und bergab, durchs Wasser, an der Bergkuppe scharf recht, hups, da hat wohl jemand nicht aufgepasst. Unsere zwei Ladies fahren da doch glatt geradeaus und bleiben im Sand stecken. Aber auch das hatte sein Gutes. Hier lernten wir, wie man ein bis zur Hinterachse eingebuddeltes Moped wieder flott macht.

Doch Sardinien hat noch mehr zu bieten. Schottriege Trails steil bergauf und bergab und immer wieder Frank, der uns die eine oder andere Kurve oder Wasserdurchfahrt wiederholen läßt, bis wir das wirklich drauf haben.

Mein persönliches Highlight kam dann mit dem Befahren der Feuerschneisen, hoch in den Bergen, wie eine riesige Achterbahn. Man hat das Laune gemacht.

Zum Abschluß kam dann noch die Fahrt zu der Oase, einem Überbleibsel aus den Erzabbautagen, wo frisches Quellwasser durch mehrere Becken fließt. Mitten im Wald gelegen Idylle pur und eine Erfrischung sondergleichen. Danach noch in die nahegelegene Tropfsteinhöhle und der Tag war perfekt.

Sicherlich habe ich das Eine oder Andere in meiner Schilderung vergessen, ich hoffe aber daß rüberkommt, wie abwechslungsreich und kompetent geführt das Training war. Frank war immer zur Stelle um uns zu helfen, hat sich auch Abends noch Zeit für uns genommen, Bilder des Tages gezeigt und uns immer das Gefühl gegeben gut aufgehoben zu sein.

Diese Training kann ich wirklich nur weiterempfehlen, egal ob Anfänger oder fortgeschritten, durch die individuelle Betreuung profitiert sicherlich jeder von dem Kurs.  Clemens- Rosenheim Training Sardinien

-----------------------------------------------

hunderte weiterer Feedbacks findest Du hier

 

zurück zu    Mobiketours   Termine+Preise